Sinneswandel(n)

Als Kursleiterin im Naturverein ‚Erlebnisraum MenschNatur e.V.‘ und Sprecherin der Regionalgruppe Nord, biete ich regelmäßig für kleine Gruppen Achtsamkeitsspaziergänge ein „Sinneswandel-n“ –  im Wald an. Die Teilnehmer werden langsam in einem 2,5 -3 stündigen Spaziergang mit kleinen Wahrnehmungsübungen durch die fünf Sinne geführt. Denn in Mußestunden, die nicht langweilig sind, aber in denen man lange weilen kann, findet die innere Stimme wieder Gehör. Es wird sich darin geübt, im Moment gegenwärtig zu sein. Und damit gehört die Muße zur Achtsamkeit. Für Ungeübte und Erfahrene gleichermaßen geeignet.

Zusätzlich wird in der Waldluft, durch Bewegung und insbesondere das tiefe einatmen der Luft und der ätherischen Duftstoffe der Pflanzenwelt, unser Immunsystem gestärkt: Naturmedizin für mehr Abwehrkräfte!  Waldbaden!

Nächste Termine sind am 20. September um 15 Uhr in dem Naturschutzgebiet Düneberger Sandberge und letzter Termin für 2020, am 11. Oktober um 14 Uhr im Wald Hohes Elbufer in Geesthacht OT Grünhof-Tesperhude. Eine Anmeldung bis 2 Tage zuvor ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 10 Personen begrenzt ist.

Termine können auch dem Veranstaltungskalender der Stadt Geesthacht (www.herzogtum-lauenburg.de/veranstaltungen-in-geesthacht) und den regionalen Zeitungen entnommen werden. Oder nehmen Sie mit mir direkt Kontakt auf. Gerne können wir auch Termine für geschlossene Gruppen miteinander vereinbaren.

Außerdem bin ich Mitglied in dem WWW – Netzwerk des Tourismusverbandes Kreis Herzogtum Lauenburg: „WunderWeltWald – Natur erleben“. Schauen Sie hier gerne einmal vorbei!