Naturcoaching

Es gibt keine richtige Art, die Natur zu sehen. Es gibt hundert.“
(Kurt Tucholsky)

Die Natur bietet einen unendlich großen Raum, in dem wir Antworten auf unsere Fragen finden können. Sie zeigt uns einen unerwarteten Spiegel und gibt direkte Lösungsimpulse. Alles in der Natur kann zu uns sprechen, wenn wir uns auf sie einlassen.
In der Natur „auf der grünen Couch“

  • aus der Ruhe und Entspannung heraus zur eigenen Natur zurückfinden:
    Was begeistert mich? Was füllt mich wirklich im Inneren aus? Was gibt mir die (Natur-)Kraft, so dass alles einfach gelingt?
  • schrittweise blockierende Dinge erkennen und selbst intuitiv passende Lösungen hierfür finden. Ihr eigenes Bauchgefühl wiederbeleben, das Ihnen sicher den Weg auch durch noch so ausweglos erscheinende Lebenssituationen weist.
  • Selbstvertrauen wiederfinden und entwickeln und Stress und Druck besser standhalten können (Resilienz).
  • Perspektiven wechseln: Wer die Perspektive wechselt, dem zeigen sich plötzlich ganz neue Wege – auch dort, wo vorher keine zu sehen waren.
Natursetting

So wie die Erde in den Jahreszeiten ein- und ausatmet, pulsiert, so ziehen auch wir uns zusammen und weiten uns wieder aus. Das ist LEBEN!
Wenn wir uns aber zusammenziehen und angespannt bleiben, entsteht keine Entfaltung, keine Entspannung. Kreativität hat keinen Raum mehr. Der eigene Blick verengt sich.
Bleiben wir in dem Rhythmus des Lebens, so können wir uns wieder ausdehnen.

An der Luft, eingebunden in die lebendige Natur, können wir uns besonders gut ausdehnen, beginnend mit tiefem Durchatmen.
In der Natur ist es so viel leichter sich mit seinen Intuition zu verbinden, denn die innere Natur ist im engen Kontakt zur äußeren Natur.
Das Miterleben der Natur in ihren unterschiedlichen Jahreszeitenformen von Jahreszeit zu Jahreszeit ist wichtig für die Seele. Die ruhende, schweigsame Natur des Januars verwandelt sich in das Sprießen und Blühen und Zwitschern der Vögel im Frühling.

Geht die Seele mit und ist im Einklang mit der Innen- und Außenwelt, dann ist die Seele gesund.

Wer über eine wichtige Entscheidung nachsinnt und dabei in Bewegung ist, kann eine wichtige Beobachtung machen, die ein Schlüssel ist, um die menschliche Entwicklung verstehen zu lernen:
Erfahrungsgemäß kommt die Bewegung zum Stillstand, kurz bevor der Einfall ins Bewusstsein tritt. Die äußere Bewegung verebbt und einen Augenblick später erscheint die innere Bewegung durch Gedanken, die zur gesuchten Lösung finden.

Körperlich Äußeres und seelisch-geistig Inneres sind nicht voneinander getrennte Welten, sondern das eine geht in das andere über.